Insolvenzrecht
Vertretung von Schuldner, Gläubiger und Geschäftsführer

Wir beraten und vertreten Unternehmen aber auch Privatpersonen als Schuldner und Gläubiger im Insolvenzrecht.

In der Krise prüfen wir die Pflicht zur Stellung des Insolvenzantrages und zeigen die Möglichkeiten der Sanierung (Insolvenzplan, Eigenverwaltung, übertragene Sanierung) auf.

Wir haben in hunderten Verfahren Mandaten und Unternehmen in Insolvenzverfahren seit Einführung der Insolvenzordnung im Jahr 1999 saniert, Gläubigerinteressen durchgesetzt, Rechtstreite geführt und sowohl Verbraucher als auch Einzelunternehmen bis zur Restschuldbefreiung begleitet.

Wir bilden uns regelmäßig fort und setzen uns mit der neusten Rechtsprechung auseinander. Da wir sowohl als Schuldnerberater, aber auch als Insolvenzverwalter tätig sind, wissen wir wie man sich auf beiden Seiten zu verhalten hat.

Sanierungsmöglichkeiten

Das Insolvenzrecht hält viele Werkzeuge bereit, die es Schuldnern ermöglicht ihren Betrieb zu sanieren. Wir unterstützen Sie und zeigen Ihnen Wege aus der Krise auf. Dabei greifen wir auf alle Möglichkeiten der InsO, des StaRUG, den Insolvenzplan, und die übertragene Sanierung zurück.

Planverfahren

Wie vertreten und beraten Sie im Rahmen von möglichen Insolvenzplänen. Sind Sie Gläubiger zeigen wir Ihnen Folgen des Planes für Ihre Forderung auf und setzen Ihre Interessen im Antrag durch.

Als Schuldner zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten zur Verkürzung des Insolvenzverfahren mit anschließender Restschuldbefreiung auf. Wir erstellen für Sie den Insolvenzplan und übernehmen die Verhandlung und die Abstimmung mit dem Insolvenzgericht, den Gläubigern und dem Insolvenzverwalter.

Prüfen der Antragspflicht nach § 15a InsO

Der Geschäftsführer ist verpflichtet bei Insolvenzreife einen Antrag zu stellen. Die Bestimmung des richtigen Zeitpunktes bereitet hierbei oftmals Schwierigkeiten.

Insolvenzantrag

Wir beraten und vertreten Sie im Rahmen der eigenen Antragstellung oder im Insolvenzantragsverfahren bei Fremdanträgen. Für den Fall der Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters zeigen wir Ihnen Wege aus der Krise auf und helfen Ihnen bei der erfolgreichen Sanierung.

Anfechtung

Im Rahmen eines Insolvenzverfahren macht der Insolvenzverwalter regelmäßig Anfechtungsansprüche (§§ 130, 131, 133 InsO) gegen Gläubiger geltend.

Wir beraten Sie im Vorfeld zur Vermeidung späterer Anfechtungsansprüche. Sollte es zu einer Anfechtung durch den Insolvenzverwalter kommen, wenden wir diese ab.

Dabei vertreten wir Sie sowohl außergerichtlich, als auch im Prozess vor einem Amtsgericht, Landgericht oder Oberlandesgericht.

Geschäftsführerhaftung, § 15b InsO (früher: § 64 GmbHG)

Der Geschäftsführer steht in der Krise im Fokus und häufig in einem Spannungsfeld zu den Gesellschaftern. Er ist nach § 15a InsO verpflichtet den Insolvenzantrag rechtzeitig bei vorliegen der Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung seiner Gesellschaft zu stellen. In vielen Fällen werden Insolvenzanträge zu spät gestellt. In diesen Fällen haftet der Geschäftsführer nach § 15b InsO für Zahlungen die er nach Insolvenzreife vorgenommen hat. Auch drohen strafrechtliche Folgen (§ 15a Inso, § 266a StGB). Die Geschäftsführerhaftung war früher in § 64 GmbhG geregelt und ist zum 01.01.2021 in § 15b InsO neu gefasst worden.

Weitere Bereiche:

  • D&O Versicherung
  • Vermeidung von einer Inanspruchnahme
  • Abwehr von Ansprüchen des Insolvenzverwalters
  • Haftungsbescheide des Finanzamtes nach § 69 AO

 

Rechtsstreite Prozessführung

Gerade im Insolvenzrecht sind vertiefte Kenntnisse des Rechts erforderlich um Rechtstreite erfolgreich zu führen. Die Prozessführung bedarf daneben praktischer Erfahrung, da die Materie auch für Gerichte komplex ist. Aufgrund hunderter geführter Prozesse sind wir sehr erfahren um auch ihren Rechtstreit zu gewinnen.

 

Schuldnerberatung

Privatpersonen, die ihre Verbindlichkeiten nicht mehr bedienen können, bietet das Insolvenzverfahren die Möglichkeit nach 3 Jahren schuldenfrei zu sein. Mehr zu dem Thema Schuldnerberatung find Sie hier.

Corona und Insolvenz

Die Corona Pandemie wirkt sich erheblich auf Unternehmen aus. Die Regeln ändern sich durch Änderungen der Rechtsprechung und neuen Gesetzen laufend. Wir helfen Ihnen eine mögliche Krise in Corona Zeiten zu überwinden und prüfen für Sie, ob die Pflicht zur Stellung eines Insolvenzantrags besteht.

Mietrecht in der Insolvenz

Das Insolvenzrecht beeinflusst viele andere Rechtsgebiete, so auch das Mietrecht. Diese Schnittstelle wird gerade in der Corona Pandemie immer wichtiger.

Mehr zu dem Thema Mietrecht  finden Sie hier.

Bei dem Thema Insolvenzrecht Hanau sind Sie bei uns richtig.

Jahn Rechtsanwälte -Beratung und Vertretung durch einen Fachanwalt im Insolvenzrecht.

Sandeldamm 24a, 63450 Hanau.